10 Tore Spektakel bei Heimsieg der Kinsachkickers

Arthur Wahl auf dem Weg zum 6:1.
Arthur Wahl auf dem Weg zum 6:1.

Eine spektakuläre Partie bekamen die Zuschauer beim Heimspiel der C-Junioren der Kinsachkickers gegen den FC Edenstetten zu sehen. 7:3 setzten sich die Schützlinge von Esat Akbas und Werner Albrecht am Ende verdient durch und feierten somit den zweiten Sieg im dritten Saisonspiel.

Bereits in der 2. Spielminute fiel der erste Treffer der Begegnung. Nach einer Unkonzentriertheit in der Hintermannschaft der JFG ging der Gast aus Edenstetten mit 1:0 in Führung. Die JFG’ler brauchten jedoch nicht lange um sich von diesem Schock zu erholen und konnten nach schöner Hereingabe von Robin Weber durch Thomas Kelbel zum 1:1 ausgleichen (7. Min). Die Kinsachkickers übernahmen fortan das Kommando und kamen zu einigen Großchancen, die vom gut reagierenden Torhüter der Gäste pariert werden konnten.

In der 18. und 19. Spielminute belohnte sich die Mannschaft durch einen Doppelschlag von Arthur Wahl für den Aufwand, den sie betrieben. Zunächst verwandelte Wahl einen Elfmeter, nach Foul an ihm selbst bevor er eine Minute später eine schöne Kombination über Basti Schmid, Robin Weber und Maxi Garsch zur 3:1 Führung abschloss.

Kurz vor der Halbzeit waren es wiederum Thomas Kelbel mit seinem zweiten Treffer an diesem Tag und Maxi Garsch, die auf 5:1 erhöhten und die Partie bereits zur Halbzeit zu Gunsten der JFG entschieden.

Nach der Halbzeitpause zeigten die C-Junioren weiterhin eine gute Leistung und dominierten den Gegner nach Belieben. Arthur Wahl krönte seine starke Leistung in der 45. Minuten mit dem 6:1. Danach schalteten die Kinsachkickers jedoch zwei Gänge zurück und der Gast aus Edenstetten, kam durch schnelle Konter nochmal zu mehreren gefährlichen Torchancen.

Die ansonsten stabile Defensive um Korbi Sträußl und Daniel Herzog mussten in kurzer Abfolge die Gegentreffer zwei und drei hinnehmen. Maxi Garsch vollendete die Partie nach einer weiteren schönen Kombination von Johannes Geiger und Robin Weber zum Endstand von 7:3.

Im dritten Saisonspiel konnten die Kinsachkickers somit einen hochverdienten zweiten Saisonsieg einfahren und zeigten sich vor allem im Verwerten der Torchancen deutlich verbessert im Gegensatz zu den Vorwochen. Neben dem sportlichen Erfolg ist auch das Engagement aller Spieler hervorzuheben, was die aktuell guten Mannschaftsleistungen erst möglich macht.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Stammvereine